Samstag, 30. Mai 2015

Erdbeer-Pundding-Kuchen






So langsam beginnt die Zeit der Erdbeeren. Die Regale in den Supermärkten füllen sich und es kommen mehr und mehr Erdbeerstände an den Straßen dazu. Was für eine tolle Zeit.

Wie gestern schon angekündigt, gebe ich euch heute das Rezept von dem Erdbeer-Pudding-Kuchen.
Den habe ich letzte Woche am Pfingstwochenende gebacken. Ich hatte so viele Erdbeeren. Gekoppelt mit der ständigen Backsucht einer Backverrücken entsteht natürlich ein Kuchen.

Ich habe bei dem Kuchen mitten drin gedacht das der nichts wird. Jetzt bin ich schlauer und gebe euch ein paar Tipps, dass ihr während dessen nicht wahnsinnig werdet. Wenn ihr zum Beispiel vorhabt, außen an den Tortenrand angeschnittene Erdbeeren zu legen, dann müsst ihr die Menge der Füllung einmal verdoppeln. Wenn ihr das nicht macht, werden die Erdbeeren nicht bis zur Spitze mir der Füllung bedeckt. Zu dem hatte ich das Gefühl, dass das alles niemals halten wird, weil die Füllung nicht fest wird. Am besten macht ihr den Kuchen morgens, wenn ihr ihn Nachmittags braucht. Der muss einige Stunden in den Kühlschrank. Was ich sehr gut fand war, dass die Füllung dannach immer noch sehr schön cremig war und nicht zu fest geworden ist.
So jetzt gibt es endlich das Rezept von mir.

Erdbeer-Pudding-Kuchen


Bisquit:
- 3 Eier auf höchster Stufe für 2 Minuten schaumig schlagen
- 100 g Zucker
- 1 Pck Vanillezucker

Zucker und Vanillezucker vermischen und nach und nach zu den Eiern dazugeben und weitere 2 Minuten rühren.

- 80 g Dinkelmehl
- 1 TL Backpulver
- 1 TL Natron
- 25 g Speisestärke

vermischen und nach und nach auf niedriger Stufe zu dem Rest des Teiges geben.

Den Teig in eine Springform geben und im unteren Drittel für 25 Minuten auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) backen.

Den fertigen Bisquitboden in der Mitte durchschneiden.

Füllung:

- 1 Pck Vanillepudding nach Packungsanleitung, allerdings nur mit 350 ml Milch kochen

- 200 g Schmand in den noch lauwarmen Pudding rühren.

- nach Geschmack mit Zucker nachsüßen

Den unteren Boden wieder in die Sprinform geben.
Erdbeeren nach belieben auf dem Boden verteilen (oder jegliche andere Frucht worauf ihr Lust habt) und die Füllung drauf verteilen. Den oberen Boden oben drauf legen. Die Springform für 3-5 Stunden in den Kühlschrank stellen.



Vorm servieren mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare:

  1. Der Kuchen sieht sehr lecker aus,
    ich werde das Rezept demnächst mal ausprobieren! :)

    Liebste Grüße ♥ MS
    Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich das dir das Rezept gefällt. Du kannst ja mal berichten wie er dir geschmeckt hat ;-)

      Löschen